Jump to content

Sky Slate Blueberry Blackcurrant Watermelon Strawberry Orange Banana Apple Emerald Chocolate
Photo

Programmierservice für faule User gegen Obolus


  • Please log in to reply
15 replies to this topic
ripper121
  • Members
  • 114 posts
  • Last active: Jan 16 2014 11:06 AM
  • Joined: 01 Nov 2012
Wir könnten doch ein Thread Pinnen welcher nur für diejenigen ist welche keine lust haben ein Programm zu schreiben, also für solche die ein fertiges Script haben wollen.
Diese können dann ein Script bekommen wenn sie bereit sind einen kleinen Obulus an den Helfer oder an die Community zu geben.

Ripper121 aka Ripp3r]D3[
Deutsches (original) Forum: Seit: 11.11.2007 Beiträge: 1912
ripper.gif
Top-10 German


Bruttosozialprodukt
  • Members
  • 457 posts
  • Last active: Oct 18 2015 08:47 AM
  • Joined: 20 Oct 2012
Die Idee gefällt mir, allerdings fänd ich das nur für aufwändige Scripts sinnvoll. Ich mein wenn jemand sagt "Ich will ein Script das ein Q sendet wenn die Leertaste gedrückt wird!", wüsste ich echt nicht was ich dafür verlangen sollte...

nnnik
  • Members
  • 1625 posts
  • Last active: Apr 11 2017 02:13 PM
  • Joined: 28 Jul 2012
100 € weil er uns unsere wertvolle Zeit mit so einem ***** zugemüllt hat.
Ich würde das so nicht machen ich würde eher sagen im Gegenzug dafür müssen sie das skript, zumindest Teile davon Verstehen.
Der Hauptgrund warum Leute nicht mit dem Programmieren anfangen sind Vorurteile.
Wenn wir diese überbrücken können wir Leute dazu anregen zu Programmieren.
Wer das nicht will >>>> Kohle $_$ !

EDIT: Ach ja bei leuten die richtig anfangen wollen beantworte ich solche fragen wie diese da oben gerne.

Visit the new forum ahkscript.org.

http://ahkscript.org


Bruttosozialprodukt
  • Members
  • 457 posts
  • Last active: Oct 18 2015 08:47 AM
  • Joined: 20 Oct 2012
Hier wird die Sache dann aber problematisch. Ich habe zB kein Problem solchen Usern eine so einfache Frage zu beantworten. Ich kann es auch nicht verstehen, dass man diese Leute dann zu ihrem "Glück" zwingen will. Es will halt nicht jeder programmieren. Außerdem hat längst nicht jeder Zeit dafür. Solange derjenige, der die Frage stellt nett ist bzw nicht unhöflich ist und ich Zeit/Lust habe, beantworte ich sie ihm, womit dann natürlich auch niemand 100€ bekommen wird. Ein weiterer Fehler ist/wäre es zu sagen, dass die Leute einen zwingend ausnutzen und selber nur (wie man evtl selbst) 10 Sekunden googlen müsste. Es gibt nun einmal Leute mit zweistelligen Intelligenzquotienten, die erst seit einem Monat einen Computer besitzen, angst haben was kaputt zu machen etc etc.. Wenn sie nur 10 Sekunden googlen müssten würden sie es auch tun. Bevor man also 20 Minuten Recherche in so etwas kleines stecken, finde ich es durchaus okay mal im Forum nachzufragen. Außerdem tut es mir nicht weh da zu antworten, im Gegenteil, ich hab Spaß daran.
Also nach wie vor sage ich: Geld oder was man auch immer für eine Leistung erbringen kann, nur für größere Scripts, die wir nicht in 5 Minuten schreiben könnten bzw für die wir keine schon existenten Scripts kurz umschreiben müssten.
Aber ich denke, dass das ganze sowieso nicht wirklich "laufen" wird. Da müsste man sich wirklich lange Gedanke drüber machen.
Ein Bewertungssystem ähnlich wie bei Ebay wäre auf jeden Fall ein guter Anfang, um die Seriosität abschätzen zu können. Dann noch 'einfache Zahlung über PayPal'. Vielleicht lässt sich ja auch Käuferschutz beantragen (haben mittlerweile ja schon viele Onlineshops). Bei schlechter Bewertung sollte dann aber ein Mod/Admin in der Lage sein zu beurteilen ob diese gerechtfertigt war. Eine Kopie des Scripts sollte also immer an ihn gehen...
Es wäre einfach viel Aufwand um den sich jemand kümmern müsste und ein Projekt für das sich jemand verantwortlich fühlen müsste. Soviel zu meiner Sichtweise. :)

ripper121
  • Members
  • 114 posts
  • Last active: Jan 16 2014 11:06 AM
  • Joined: 01 Nov 2012
Habe mir eh gedacht jeder gibt nur so viel wie ihn die arbeit wert war.

Ripper121 aka Ripp3r]D3[
Deutsches (original) Forum: Seit: 11.11.2007 Beiträge: 1912
ripper.gif
Top-10 German


IsNull
  • Moderators
  • 990 posts
  • Last active: May 15 2014 11:56 AM
  • Joined: 10 May 2007
Die AutoHotkey Community ist nicht Gewinn orientiert. Daher wird es hier keine Auftragsprogrammierung in dem Sinne geben. Bilateral kann man schon mal sowas aushandeln (Im OffTopic: Suche AHK Programmierer), aber eine Job Börse ist hier fehl am Platz.

Es würde den Geist der Community zu stark verfälschen.

Wenn Ihr eine solche Dienstleistung anbieten wollt, muss das auf einer eignen Platform geschehen. Posted Image

ripper121
  • Members
  • 114 posts
  • Last active: Jan 16 2014 11:06 AM
  • Joined: 01 Nov 2012
Geht klar :)

Ripper121 aka Ripp3r]D3[
Deutsches (original) Forum: Seit: 11.11.2007 Beiträge: 1912
ripper.gif
Top-10 German


fump2000
  • Members
  • 591 posts
  • Last active: Nov 11 2015 07:52 AM
  • Joined: 01 Nov 2012
Hier mal meine Meinung, vor einiger Zeit habe ich nach einem Tutor gefragt, jemanden der mir beibringt wie ich meine Vorstellungen umsetzen kann. Ich kann teilweise mit AHK schon einiges anstellen, ich verstehe viele Dinge aber eben nicht alles. Wenn es um tieferes geht dann hörts bei mir einfach auf. Das heißt aber nicht das ich nicht gewillt wäre diesen Umstand zu beheben. Ich möchte durchaus lernen wie man z. B. eine Netzwerkverbindung herstellt zwischen zwei AHK Scripts und wie man Dateien versenden könnte. Es hat sich aber niemand gefunden, warum auch? Wer will schon seine Zeit investieren um dabei zu Helfen ein Tool zu schreiben welches für Ihn selbst keinen Nutzen erbringt.

Die Möglichkeit Wissen gegen Geld zu erhalten ist doch Uralt. Das gabs schon immer... Ich bekomme für meine Tools kein Geld, eine gute Ausbildung kostet aber eben Geld. Wenn ich weiter kommen will muss ich also gewillt sein auch in mein Wissen zu investieren.

Das Tool das dabei entstanden wäre, hätte mir kein Geld gebracht. Es hätte aber das Arbeitsleben meiner Kollegen und mir enorm erleichtert. Nun versuche ich das ganze anders zu lösen mit dem Wissen welches ich habe. Die Lücken auf die ich stoßen werde fülle ich mit Fragen hier im Forum. Antworten kommen auf die euch "leichten" Fragen nahezu immer Posted Image

Wo wir grad dabei sind... Ich möchte mich ganz ehrlich vom Herzen her bei allen bedanken die mir bisher geholfen haben und meine, sicher auch mal nervigen oder dummen Fragen beantwortet haben. Ich habe viel gelernt dank euerer Hilfe und ich hoffe das es so weiter geht.

Sollte ein solches "Wissen gegen Gebühr" Projekt tatsächlich irgendwann mal geben wäre das für mich sicherlich interessant, solange es im Rahmen bleibt. Ich z. B. investiere einen Großteil meiner Freizeit darin ein Tool zu pflegen welches meinen Kollegen arbeit abnimmt, es verbeitet Kundendaten, startet die Tools dazu, erledigt den Login. Dafür hab ich nichts erhalten ausser Anerkennung - Reicht mir Posted Image

MfG
fump

nnnik
  • Members
  • 1625 posts
  • Last active: Apr 11 2017 02:13 PM
  • Joined: 28 Jul 2012
Du musst dich halt unbedingt mit NumGet und NumPut sowie DLLCalls beschäftigen.
An der Lan geschichte bin ich aber noch dran.

Visit the new forum ahkscript.org.

http://ahkscript.org


ripper121
  • Members
  • 114 posts
  • Last active: Jan 16 2014 11:06 AM
  • Joined: 01 Nov 2012

Hier mal meine Meinung, vor einiger Zeit habe ich nach einem Tutor gefragt, jemanden der mir beibringt wie ich meine Vorstellungen umsetzen kann. Ich kann teilweise mit AHK schon einiges anstellen, ich verstehe viele Dinge aber eben nicht alles. Wenn es um tieferes geht dann hörts bei mir einfach auf. Das heißt aber nicht das ich nicht gewillt wäre diesen Umstand zu beheben. Ich möchte durchaus lernen wie man z. B. eine Netzwerkverbindung herstellt zwischen zwei AHK Scripts und wie man Dateien versenden könnte. Es hat sich aber niemand gefunden, warum auch? Wer will schon seine Zeit investieren um dabei zu Helfen ein Tool zu schreiben welches für Ihn selbst keinen Nutzen erbringt.

Die Möglichkeit Wissen gegen Geld zu erhalten ist doch Uralt. Das gabs schon immer... Ich bekomme für meine Tools kein Geld, eine gute Ausbildung kostet aber eben Geld. Wenn ich weiter kommen will muss ich also gewillt sein auch in mein Wissen zu investieren.

Das Tool das dabei entstanden wäre, hätte mir kein Geld gebracht. Es hätte aber das Arbeitsleben meiner Kollegen und mir enorm erleichtert. Nun versuche ich das ganze anders zu lösen mit dem Wissen welches ich habe. Die Lücken auf die ich stoßen werde fülle ich mit Fragen hier im Forum. Antworten kommen auf die euch "leichten" Fragen nahezu immer Posted Image

Wo wir grad dabei sind... Ich möchte mich ganz ehrlich vom Herzen her bei allen bedanken die mir bisher geholfen haben und meine, sicher auch mal nervigen oder dummen Fragen beantwortet haben. Ich habe viel gelernt dank euerer Hilfe und ich hoffe das es so weiter geht.

Sollte ein solches "Wissen gegen Gebühr" Projekt tatsächlich irgendwann mal geben wäre das für mich sicherlich interessant, solange es im Rahmen bleibt. Ich z. B. investiere einen Großteil meiner Freizeit darin ein Tool zu pflegen welches meinen Kollegen arbeit abnimmt, es verbeitet Kundendaten, startet die Tools dazu, erledigt den Login. Dafür hab ich nichts erhalten ausser Anerkennung - Reicht mir Posted Image

MfG
fump


Es geht ja nicht darum wissen gegen geld, sondern wenn jemand kein bock hat was zu lernen aber trotzdem schnell mal was braucht und bereit ist dafür auch was zu geben dann kann er gegen kleines geld schnell ein fertiges script bekommen

Ripper121 aka Ripp3r]D3[
Deutsches (original) Forum: Seit: 11.11.2007 Beiträge: 1912
ripper.gif
Top-10 German


nnnik
  • Members
  • 1625 posts
  • Last active: Apr 11 2017 02:13 PM
  • Joined: 28 Jul 2012
also für mich reicht es das du dann wenn du irgendwann mal besser geworden bist du den anderen Usern deine hilfe "zurückgibst"
also selber hilfst.

Visit the new forum ahkscript.org.

http://ahkscript.org


julius
  • Members
  • 100 posts
  • Last active: Oct 30 2015 05:39 PM
  • Joined: 27 Dec 2012
Habe mir eh gedacht jeder gibt nur so viel wie ihn die arbeit wert war.

Könnte ich im Prinzip gar nicht bezahlen, so wertvo9ll waren manche Hilfen, die ich bekommen habe. Allerdings verwende ich die Skripte nicht selbst, sondern gebe sie weiter an schwerstbehinderte Menschen, die anders ihren Computer kaum oder gar nicht verwenden können. Und das mache ich ehrenamtlich, seit 1989.
Wenn allerdings jemand unentgeltliche Hife für ein größeres Projekt in Anspruch nimmt, um damit dann hinterher Geld zu verdienen, wäre es schon fair, dafür zu bezahlen. Aber wie will man da die Trennlinie ziehen, wenn der Hifesuchende nicht von sich aus sagt, dass er an einem kommerziellen Projekt arbeitet?

LG

Julius



BoBo
  • Members
  • 55 posts
  • Last active: May 04 2017 07:02 AM
  • Joined: 06 Nov 2012

Sofern die Community als Portal dazu angedacht wäre, würde ich den Gedanken der Gemein(schafts)nützigkeit im Focus behalten wollen. Zum Beispiel die Einrichtung eines Paypal-Kontos dessen Einnahmen gänzlich einem gemeinnützigen Zweck zu Gute kommen. Ob ahkscript.org diesen Status erfüllt, oder ein SOS-Kinderdorf etc pp wäre vorab auszukaspern.

 

Alternativ dazu ein gepinntes "Schwarzes Brett/Thread" in welchem professionelle Dienstleister eigennütziges AHK-Coden anbieten ("Zeitungsannonce", ggf gegen geringen Verwaltungsobulus der wiederum gemeinnützig verwendet wird) fände ich nicht verwerflich. Es zieht Kundschaft mit Interesse an AHK an. Wenn damit die nächsten 10.000 Nachfragen nach Keybindern outgesourced werden, wäre das IMHO ein netter Nebeneffekt.

 

Just my 2 c€nt

 

BoBo

:)



Bruttosozialprodukt
  • Members
  • 457 posts
  • Last active: Oct 18 2015 08:47 AM
  • Joined: 20 Oct 2012

Ich fänd ein Bounty-System (ähnlich wie auf Stackoverflow) interessant.

Wenn eine Frage zu komplex ist und sie daher niemand beantworten wollte, dann kann man bei Stackoverflow gesammelte Punkte (reputation) für eine Woche als Kopfgeld auf die Frage setzen und wer dann die beste richtige Antwort, gibt bekommt die Punkte. (So sollte es zumindest laufen.)

 

Das ganze ließe sich ja eigentlich auch problemlis mit Echtgeld umsetzen, welches dann halt nur von einer dritten person verwaltet werden müsste.

 

Es ist aber halt immer das Problem, dass mindestens eine Person das Geld usw verwalten muss und außerdem auch bei jeder Frage, bei welcher es Antworten gab, aber das Kopfgeld nicht vergeben wurde, entscheiden muss ob eine Antwort das Kopfgeld vielleicht doch verdient hat.



scampolo
  • Members
  • 2 posts
  • Last active:
  • Joined: 28 Jan 2015

Hallo zusammen,

 

Gerne bin ich bereit einen Obulus zu bezahlen für jemanden der mir mein CAO Faktura mit dem OSC WebShop zum synchronisieren bringt. Ich denke so an 100€ sofern ich mit meiner Zeitschätzung richtig liege. Wenn es weniger lange dauert hast Du Glück gehabt (ich denke es braucht nicht viel).

 

Remotezugang zu den Systemen ist gewährt.

 

Wer getraut sich?

 

Viele liebe Grüsse