Jump to content

Sky Slate Blueberry Blackcurrant Watermelon Strawberry Orange Banana Apple Emerald Chocolate
Photo

Skript gegen zu frueh einsetzenden Tastatur-Repeat


  • Please log in to reply
2 replies to this topic
Gerdi
  • Members
  • 39 posts
  • Last active: Aug 06 2015 11:42 PM
  • Joined: 03 Feb 2013

Das unten vorgestellte Skript kann helfen, wenn ein Programm aus einem Tastendruck viele macht.

Ein hardwareabhaengiges Beispiel eines solchen Programmes ist MagiC_PC (eine Atari emulation gedacht fuer Windows 95) siehe auch fremder Forumsbeitrag. Beendet wird es mit Windows-Taste + q 

 

 

MsgBox Das Skript sollte vor Anwendungen gestartet werden, welche die Tastatur-Wiederholung zu früh benutzen und dadurch kaum benutzbar werden. Es missbraucht das Remapping von AutoHotKey, um kurze Tasten-Druck-Zeiten zu realisieren.`r`n`r`n`r`nGeschrieben wurde es für MagiC_PC (Atari-Emulation für Windows 95 PC`s). Bei schnellerer Hardware rennen die Tasten sowie die Maus davon. Die Maus hat das Skript noch nicht im Griff. Das ist jedoch hier unkritisch, da sich diese mit `r`n	[Alt] + optional [Shift] + [Up/Down/Left/Right]`r`ntastaturbedienen lässt. Mit zusätzlicher [Shift] Taste läuft die Maus langsamer.`r`n`r`nFehlende Tasten bitte einfach in den Quelltext aufnehmen.
; Es wurden sowohl HotStrings mit einem Zeichen als auch HotKeys verwendet.
; Das Skript müsste auch nur mit HotKeys, also ohne HotStrings, zum laufen zu bringen sein.

SetKeyDelay , 20, 1
#InputLevel , 9
#q::
exitapp
return

:*:a::a
:*:b::b
:*:c::c
:*:d::d
:*:e::e
:*:f::f
:*:g::g
:*:h::h
:*:i::i
:*:j::j
:*:k::k
:*:l::l
:*:m::m
:*:n::n
:*:o::o
:*:p::p
:*:q::q
:*:r::r
:*:s::s
:*:t::t
:*:u::u
:*:v::v
:*:w::w
:*:x::x
:*:y::y
:*:z::z
:*:ä::ä
:*:ö::ö
:*:ü::ü
:*:0::0
:*:1::1
:*:2::2
:*:3::3
:*:4::4
:*:5::5
:*:6::6
:*:7::7
:*:8::8
:*:9::9
:*:ß::ß
:*:.::.
:::SendInput :
F1::SendInput {F1}
F2::SendInput {F2}
F3::SendInput {F3}
F4::SendInput {F4}
F5::SendInput {F2}
F6::SendInput {F6}
F7::SendInput {F7}
F8::SendInput {F8}
F9::SendInput {F9}
F10::SendInput {F10}
F11::SendInput {F11}
F12::SendInput {F12}
-::SendInput -
+::SendInput {+}
#::SendInput {#}
!::SendInput {!}
^::SendInput {^}
"::SendInput `"
§::SendInput `§
)::SendInput `)
=::SendInput `=
(::SendInput `(
$::SendInput `$
&::SendInput `&
/::SendInput `/
?::SendInput `?
,::SendInput `,
*::SendInput `*
~::SendInput `~
; #::SendInput `#
\::SendInput `\
%::SendInput `%
Escape::SendInput {Escape}
:*: ::{Space}	; OK
:*:`t::{Tab}	; OK
Backspace::SendInput {Backspace}
Delete::SendInput {Delete}
Insert::SendInput {Insert}
:*:`n::{Enter}	; OK
Up::SendInput {Up}
Down::SendInput {Down}
Right::SendInput {Right}

Left::SendInput {Left}
Home::SendInput {Home}
End::SendInput {End}
PgUp::SendInput {PgUp}
PgDn::SendInput {PgDn}


Die Funktionsweise des Skriptes ist sehr einfach, es remapt nur Zeichen zum selben Zeichen, verkuerzt dabei jedoch die Tastendruck-Dauer.



robert_ilbrink
  • Members
  • 561 posts
  • Last active: Mar 10 2015 08:36 PM
  • Joined: 05 May 2012

Nur eine Frage, bist Du bekannt mit ControlPanel, Keyboard, Speed Einstellungen? Und reicht das nicht?



Gerdi
  • Members
  • 39 posts
  • Last active: Aug 06 2015 11:42 PM
  • Joined: 03 Feb 2013

Hallo Robert,

 

habe Deine Ergänzung erst heute morgen gelesen.

Die Tastatureinstellungen auf Atari-Seite lassen sich nur äußerst schwer bedienen.

Die von Dir angesprochenen Tastatureinstellungen auf der Windows-Seite kenne ich nur oberflächlich.

Im Fenster Eigenschaft von Tastatur die Verzögerung und die Wiederholrate auf so lang bzw. so niedrig wie möglich zu stellen ändert jedenfalls nichts.

Gerne lasse ich mir weitere Wege zeigen um die rasante Tastenwiederholung einzufangen.

 

Gruss

Gerdi