Jump to content

Sky Slate Blueberry Blackcurrant Watermelon Strawberry Orange Banana Apple Emerald Chocolate
Photo

Geplanter verschleiß von Elektrogeräten


  • Please log in to reply
6 replies to this topic
Bentschi
  • Moderators
  • 120 posts
  • Last active: Sep 05 2014 02:12 AM
  • Joined: 26 Nov 2008

Mal eben 20 Minuten Zeit?

Hier mal 2 Videos von Youtube die sehr Interressant sind:



nnnik
  • Members
  • 1625 posts
  • Last active: Jan 24 2019 02:19 PM
  • Joined: 28 Jul 2012

Da gibt es eine einfache Lösung: die Garantiezeit erhöhen, in der der Hersteller die Produkte ersetzen muss.


Visit the new forum ahkscript.org.

http://ahkscript.org


IsNull
  • Moderators
  • 990 posts
  • Last active: May 15 2014 11:56 AM
  • Joined: 10 May 2007

Als Konsument kann man da nur aus schlechten Erfahrungen lernen, und andere Marken aufsuchen - ob das Gerät absichtlich oder aus Unfähigkeit des Herstellers defekt geht ist ja mir als Konsument egal. Das ganze öffentlich zu sammeln und publik zu machen ist die einzige Möglichkeit, ist ja auch nicht mehr schwer in unserer Zeit. :)

 

Dass jede Firma (eigentlich jeder Mensch) in die eigene Tasche wirtschaftet sollte nicht erstaunen. Man muss halt dafür sorgen, dass es sich für die Hersteller lohnt bessere Qualität anzubieten.



bejot
  • Members
  • 16 posts
  • Last active: Mar 09 2015 08:30 PM
  • Joined: 01 Nov 2012

Da gibt es eine einfache Lösung: die Garantiezeit erhöhen, in der der Hersteller die Produkte ersetzen muss.

ja,

die Idee ist gut.

Aber wer soll denn die Hersteller dazu verdonnern?

Etwa unsere unfähigen Politiker, die doch der Industrie und den großen Konzernen hörig sind.



Bentschi
  • Moderators
  • 120 posts
  • Last active: Sep 05 2014 02:12 AM
  • Joined: 26 Nov 2008

Je nach Gerät, Hersteller und Verkäufer hat der Käufer selbst die Möglichkeit die Garantiezeit zu verlängern.

Allerdings kostet das wieder extra, und meiner Meinung nach zahlt es sich nicht in allen Fällen aus.

Vor allem da ich meine Elektrogeräte größtenteils selbst repariere verwende ich kaum eine Garantiezeitverlängerung.

Selbst wenn ich Garantie hätte, repariere ich meine Geräte selbst, da ich meist nicht 3-5 Wochen warten möchte bis ich mein Gerät wieder zurück bekomme.

Den schlimmsten Fall den ich jemals erlebt habe war ein Computer der von der Garantiereperatur zurück kommt, bei dem nichtmal die neue Festplatte angeschlossen war (die alte war nichtmal kaputt, sondern das Mainboard).

Trotzdem stand in der Leistungsbeischreibung, dass ein Benchmarktest erfolgreich ausgeführt wurde, und dafür haben sie dann auch 4 Wochen gebraucht bis der Computer (nicht funktionsfähig!) wieder zum Besitzer zurück kam.



nnnik
  • Members
  • 1625 posts
  • Last active: Jan 24 2019 02:19 PM
  • Joined: 28 Jul 2012

Selber reperieren ist auch keine schlechte Lösung, allerdings hört es bei mir bei Smartphones u.ä. auf.

Etwa unsere unfähigen Politiker, die doch der Industrie und den großen Konzernen hörig sind.

Das stimmt auch wieder.

Wenn wir als Bürger mit ~80 mio Menschen einfach etwas anderes durchsezten sind die Politiker etc. eher machtlos.


Visit the new forum ahkscript.org.

http://ahkscript.org


garry
  • Spam Officer
  • 3219 posts
  • Last active: Sep 20 2018 02:47 PM
  • Joined: 19 Apr 2005

 26.03.2013  SAT1 22:25 Akte 20.13 , Sendung " Gerade gekauft schon kaputt - Bauen Elektro-Hersteller gezielt Defekte ein ? "

 

http://www.sat1.ch/t...i-geraeten-clip

 

http://www.sat1.ch/t...hersteller-clip

 

http://www.murks-nein-danke.de

 

konnte bis jetzt fast alles reparieren bzw hatte gute Geräte , lediglich kleine Störungen ( Kabel, Schalter , Kontaktfehler  )

 

Ich vermeide Batterien zu kaufen , auch sehr viel Geld- /  Umwelt-Verschleiss

2 Geräte sind mir zerstört worden durch auslaufende Säure von Batterien einer bekannten Marke

benütze seit Jahren "ready to use" Akkus , sehr günstig gekauft , sehr geringe Selbstentladung

habe ein Pocket Computer von 1982 mit 2 Lithium Batterien hält ca 12 Jahre , keine Daten verloren

 

muss unbedingt mehr kaufen sonst klagt Industrie ......

 

btw wegen Geld-/Energie-Verschleiss:

 

http://www.badische-...--70244760.html

BZ: Stimmt es, dass es genau aus dem Grund Wurststände vor Supermärkten gibt – um Männer und Frauen voneinander zu trennen?
Häusel: Das ist tatsächlich bei größeren Märkten der Fall, dort wo der Wocheneinkauf gemacht wird.

Da stört der Mann extrem. Wenn der auf die Tube drückt, dann fehlen dem Händler 10 bis 15 Prozent in der Kasse, wenn der Mann mit dabei war.

 

http://www.noz.de/lo...stattet-anzeige

„Es geht uns um das moralische Recht. Hier werden Lebensmittel weggeworfen, und woanders verhungern deswegen Menschen. Wir wollen diese Lebensmittel nutzen und werden dafür bestraft.“