Jump to content

Sky Slate Blueberry Blackcurrant Watermelon Strawberry Orange Banana Apple Emerald Chocolate
Photo

Dateien beim Umbenennen mit Orndernamen versehen


  • Please log in to reply
16 replies to this topic
Meister Lampe
  • Members
  • 39 posts
  • Last active: Jan 15 2016 10:01 AM
  • Joined: 03 Apr 2013

Hallo Zusammen!

 

Hat ja 'ne ganze Weile gedauert, bis ich mich hier im neuen Forum wieder zurechtgefunden und neu eingewählt habe. Aber jetzt bin ich wieder da.

 

Mein Problem jetzt ist folgendes:

Ich habe eine ganze Menge Ordner, die ich nachThemen benannt habe und in die entsprechend Bilder o.a. einsortiert sind. Wie z.B. Ordner "Reise Mallorca 2011" und darin die Photos. Oder "Steuer 2012" und darin liegen dann Scans, behördliche Schreiben oder Vordrucke als *.pdf, *.doc, *.xls oder in anderen Formaten für die Steuererklärung drin.

Insbesondere zur besseren Kennzeichnung der Bilder würde ich jetzt gerne ein Tool haben, mit dem ich in den Dateinamen - unter Erhaltung der Dateiendungen - den Ordnernamen einfügen kann.

 

Beispiel: Im Mallorca-Ordner seien die Bilder 'IMG_1001.jpg', 'IMG_1002.jpg', 'Panorama.jpg'.

Dann möchte ich jetzt auf "Umbennen" gehen und durch Tastenkürzel soll der Name erstetzt werden durch 'Reise Mallorca 2011_|IMG_1001.jpg', 'Reise Mallorca 2011_|IMG_1002.jpg', 'Reise Mallorca 2011_|Panorama.jpg'.

Dabei soll die Schreibmarke dort stehen, wo ich jetzt den senkrechten roten Strich (|) eingefügt habe, damit ich dort evtl. auch die Numerierung verändern oder durch Stichworte ersetzen kann. Die Numerierung ist nicht bei allen Bildern gleich, da sie teilweise aus verschiedenen Kameras stammen. Außerdem soll das ja auch bei anderen Dateien klappen. Deshalb möchte ich dafür auch keine Routine, die alle Dateien eines Ordners hintereinander durcharbeitet.

 

Läßt sich sowas realisieren mit dem AHK?

 

Viele Grüße von Meister Lampe



nnnik
  • Members
  • 1625 posts
  • Last active: Jan 24 2019 02:19 PM
  • Joined: 28 Jul 2012

Ja lässt es es wäre aber einfacher es nicht direkt im Windows Explorer zu machen.


Visit the new forum ahkscript.org.

http://ahkscript.org


Meister Lampe
  • Members
  • 39 posts
  • Last active: Jan 15 2016 10:01 AM
  • Joined: 03 Apr 2013

Hallo zusammen!

 

Ich habe gleich mehrere Träume - und damit Fragen, die alle zum selben Themenzusammenhang gehören. Ziel ist es, die manuelle Umbenenung von Dateien größerer Anzahl, wie z.B. Fotos, komfortabler zu machen.

 

1.) Die Bilder kommen laufend durchnumeriert aus der Kamera. Ich schiebe sie in verschiedene Ordner, z.B. "Reise Toscana", "Betriebsausflug", "Tierfotos"., Ich wünsche mir jetzt, daß sich der Name des jeweiligen Ordners beim Umbenennen automatisch anfügt: Aus "IMG 1000.jpg" im ersten Ordner wird beim Eintippen von "Pisa" dann "Pisa - Reise Toscana.jpg". Man kann natürlich auch der Einfachheit halber, die Dateinamenserweiterungen ausblenden lassen.

 

2.) Wie copiere ich ein Wort oder einen  Dateinamen innerhalb einer AHK-Anwendung? Ich hatte das mit "send ^c" versucht, dann wurde der Text aber herausgeschnitten und war nicht mehr zu sehen. Mit strg+v konnte er allerdings wieder eingefügt werden. Nur wie sorge ich dafür, daß er erhalten bleibt?

 

3.) Schließlich: Da bei diesen Aktionen häufig am Schluß des Namens etwas verändert werden soll, wäre es praktisch, die Backspace-Taste verwenden zu können. Was für einen Code hat die im AHK? Muß man den in Klammern (geschweifte, eckige?) setzen? Ich hatte das in mehreren Variationen versucht, aber statt mir dann mir dann z.B. "Toscana_" auf "Toscana" zu verkürzen, hing mir das Programm lieber noch einmal "Backspace" dran: "Toscana_Backspace" oder so.

 

Es wäre schön, wenn ich von Euch ein paar Tips bekommen könnte.

 

Viele Grüße von Meister Lampe

 

moderator note: threads merged


Edited by Seidenweber, 26 August 2013 - 11:28 PM.


CodeNewbee
  • Members
  • 104 posts
  • Last active: Dec 02 2015 10:12 PM
  • Joined: 25 Jul 2013

@Meister Lampe - AHK OFFTOPIC

Da ich das Thema erst gestern wieder mit meiner Tochter hatte, empfehle ich mal einen Blick auf den Advanced Renamer Portable zu werfen.
Muß nicht installiert werden, lässt sich von chip.de downloaden, und ist im Bereich des Umbennens einer der Besten.

 

ENDE OFFTOPIC



Meister Lampe
  • Members
  • 39 posts
  • Last active: Jan 15 2016 10:01 AM
  • Joined: 03 Apr 2013

Hallo!

 

Vielen Dank, daß Ihr meine Posts zu einem Thread zusammengefügt habt! Mir war gar nicht mehr bewußt, daß ich diese Frage(n) hier schon einmal gestellt hatte. Wohl auch wegen der wunderbaren Übersichtlichkeit des neuen Forums...cool.png

Kann ich das hier überhaupt so einstellen, daß ich bei eingehenden Antworten benachrichtigt werden möchte? Im(Post-) Editorfenster finde ich jedenfalls keine Möglichkeit, ein Häkchen dafür zu setzen.

 

Nun noch einmal zur Frage selbst:

Ich habe von Euch zwar die Rückmeldung bekommen, daß sich so etwas, wie ich es wünsche, mit AHK machen ließe, habe auch den Link zu einem anderen, attraktiven Tool erhalten, aber eine richtige Anwort mit ein paar Tips war leider noch nicht dabei.

Wichtig wäre mir jetzt insbesondere, wie ich eine Zeichenfolge - eben auch Dateinamen - kopiere, ohne sie zu löschen und wie ich den Backspace programmieren kann.

 

Ich möchte mir letztlich mit diesen Codes eine Anwendung zur Erleichterung bei meiner Arbeit erstellen. Deshalb scheinen meine Beispiele vielleicht etwas "an den Haaren herbeigezogen". Andererseits kann ich dort selber keine neue Software installieren (AHK wurde mir gerade noch erlaubt). Schließlich sind die Namen meiner Dateien solchermaßen strukturiert, daß sie wohl kaum eine automatisierte Bearbeitung zulassen, sondern nur Erleichterungen bei der manuellen Umbenennung.

 

Viele Grüße von Meister Lampe



Seidenweber
  • Moderators
  • 638 posts
  • Last active: Sep 06 2015 01:51 PM
  • Joined: 10 May 2011

Hier eine getestete Lösung zu 1) die auch 2) beantwortet
Du brauchst dazu die aktuelle Version von AHK (siehe meine Signatur bzw. auf deiner Festplatte C:\Program Files\AutoHotkey\Update.ahk)

;   AHK Version ...: AHK_L 1.1.13.00 x64 Unicode
;   Win Version ...: Windows 7 Ultimate x64 SP1

    #NoEnv
    #SingleInstance force
    SetTitleMatchMode, RegEx
    Return

;   Datei im Explorer mit der F2-Taste umbenennen und den Namen des übergeordnetes Verzeichnisses voranstellen
    #If WinActive("ahk_class ExploreWClass|CabinetWClass")                             ; Bedingter HotKey || Taste nur im Explorer gültig
        $F2::                                                                          ; HotKey F2: '$' verhindert, dass der HotKey sich mit Send selber abfeuert
            Clipboard := ""                                                            ; ClipBoard leeren, damit ClipWait funktioniert
            Send ^c                                                                    ; mit Control+C Dateinamen inkl. Pfad ins ClipBoard kopieren
            ClipWait, 1, 1                                                             ; kurz warten, bis der Dateiname im ClipBoard angekommen ist
            Clipboard := StrSplit(ClipBoard,"\")[StrSplit(ClipBoard,"\").MaxIndex()-1] ; übergeordnetes Verzeichnisses isolieren || benötigt AHK 1.1.13.00 oder höher
            Send, {F2}{Home}^v_                                                        ; Dateinamen mit F2 bearbeiten & übergeordnetes Verzeichnis vor den Dateinamen setzen
        Return                                                                         ; Ende des HotKey
    #If                                                                                ; Ende des bedingten HotKey

;   Beenden des Scriptes
    Escape::
        ExitApp
    Return

zu 3) Geschweifte Klammern .. also {BS} oder {BackSpace}
 
Angenommen, du willst den ersten Buchstaben ändern und die letzten 4 Zeichen vor der Endung löschen und ersetzen (aus dateiname 123.jpg soll Dateiname_150.jpg werden) würde das so aussehen

Send, {F2}{Home}{Del}D{End}{Left 4}{BackSpace 4}_150

All questions & answers are related to AHK 1.1.19.03 x64 Unicode

 


Meister Lampe
  • Members
  • 39 posts
  • Last active: Jan 15 2016 10:01 AM
  • Joined: 03 Apr 2013

Hallo Seidenweber!

 

Vielen Dank für Deine Mühe.

Ich habe Dein Script jetzt mal ausprobiert, allerdings läuft es noch nicht richtig.

 

Ich nehme an, daß das an meiner AHK-Version liegt.

Du schreibst, daß ich dazu die Version AHK 1.1.13.00 oder höher benötige. Ich habe mir mal hier und auch anderswo (chip, Heise) die dort als neueste AHK-Version angebotene heruntergeladen. Einmal war das AHK_L 1.1.12.00, mal AHK 1.1.13.00 oder auch AutoHotkey Basic.

Das interessante dabei ist, das die neu damit erstellten Dokumente einschließlich der ersten automatisch generierten Beispielscripts alle im Kopf dann wie die alten auch

; AutoHotkey Version: 1.x
; Language:       English
; Platform:       Win

angeben. Und nicht wie bei Dir "AHK_L ..."

Ich hatte allerdings wegen der Kompatibilität zu meinen früheren Scripts immer die ANSI-Version installiert, aber das kann doch eigentlich nicht daran liegen?

Wo bekomme ich nun die richtige Version, wenn sie nicht einmal über die Hauptseite zur Verfügung steht? unsure.png

Ich verwende übrigens bei der (beruflichen) Arbeit Windows 7, möchte meine Scripts aber auch daheim (unter XP SP3) ändern können.

 

Und oben in den neuen Scrips findet sich dann noch ein weiterer Befehl mit #NoEnv:

     #NoEnv  ; Recommended for performance and compatibility with future AutoHotkey releases.
     SendMode Input  ; Recommended for new scripts due to its superior speed and reliability.
     SetWorkingDir %A_ScriptDir%  ; Ensures a consistent starting directory.

 

Ist der wichtiger als der Code, den Du oben hast?

     #NoEnv
     #SingleInstance force
     SetTitleMatchMode, RegEx
     Return

Ich weiß jedenfalls mit beiden nicht viel anzufangen und habe zum Ausprobieren vorhin den voreingestellen (hier oberen) auskommentiert.

 

Viele Grüße von Meister Lampe



Seidenweber
  • Moderators
  • 638 posts
  • Last active: Sep 06 2015 01:51 PM
  • Joined: 10 May 2011

Die jeweils neueste Version gibt es nur hier. Die letzte Änderung war gestern morgen, auch wenn es nur die Hilfe-Datei betrifft.

 

Das hier ist die aktuelle Version: http://l.autohotkey....y_L_Install.exe

 

 

AHK_L ist nur ein anderer Name für AHK 1.1 - und die Angabe steht bei mir irrtümlich, weil sie nicht mehr benutzt wird.

AHK 1.1 ist die offizielle Bezeichnung.Aktuell ist Version 1.1.13.00

 

Das Paket umfasst 3 Varianten (ANSI und U32 oder U64).

Am besten wirst du die vorhandenen AHK-Versionen erst mal von der Platte killen. Deinstallieren und eventuelle Reste von Hand entfernen.

Installiere dann die x86 (32 bit) Unicode Version auf beiden Rechnern. Falls einer der Rechner ein x64 ist, meinetwegen auch diese, aber es ist nicht Pflicht.

Es gibt nur wenige, etwas tiefer gehende Routinen, bei denen das dann eine Rolle spielt.

 

An den alten ANSI-Scripten würde ich mich nicht festbeissen. Es gibt heute für fast alles einen besseren und schnelleren Ersatz - teilweise in AHK 1.1 fest eingebaut.

 

Du kannst allerdings jederzeit auch jede Art von Script mit der entsprechenden Autohotkey.exe laufen lassen.

Die einzelnen Dateien findest du im Archiv: http://l.autohotkey.net/v/

Es ist also kein Problem, ein altes ANSI-Script mit der ANSI-EXE laufen zu lassen und im übrigen die aktuelle Version zu benutzen.

Du musst nur die Dateien so umbenennen, dass es nicht zu Verwechslungen kommt.

 

Beispiel:

 

Nenne dein altes ANSI-Script <dateiname>.ahkANSI

 

Saug dir die AHK-EXE für Ansi aus dem Archiv und nenn das Ding so, dass es für dich erkennbar ist. z.B. Autohotkey_x86_ansi.exe

 

Dann auf das Script <dateiname>.ahkANSI rechtsklicken und angeben, dass Dateien mit dieser Endung immer mit Autohotkey_x86_ansi.exe gestartet werden sollen.

 

Die Namen und Endungen sind wahlfrei. Autohotkey.exe und .ahk als Endung für Scripte ist allerdings der "Normalzustand".

 

 

Im Installationsverzeichnis findest du auch die Datei Update.ahk.

Diese solltest du mit diesem LInk in den Autostart einbinden: "C:\Program Files\AutoHotkey\Update.ahk" SuppressUpToDate

 

Im Verzeichnis C:\Windows\ShellNew findest du die Template.ahk, die als Vorlage für neue Scripte über das Explorer-Kontextmenue benutzt wird.

Falls da keine ist, mach dir halt selber eine.

 

Bei mir sieht die so aus:

Spoiler

 

Ob globale Einstellungen wichtig sind, hängt immer von deinem Script ab. Aber wenn du z.B. Fenstertitel abfragst und

SetTitleMatchMode

"falsch" gesetzt hast bzw. deine Abfrage nicht zur Einstellung passt, wirst du etwas länger suchen, bis du den Fehler gefunden hast.

 

 

Zum Beispiel ist

SetTitleMatchMode, RegEx

entscheidend dafür, dass die Zeile

#If WinActive("ahk_class ExploreWClass|CabinetWClass")

funktioniert, weil die beiden durch ein | getrennten Begriffe insgesamt ein regulärer Ausdruck sind, der entweder|oder bedeutet.

 

 

Die Bremsen rauszunehmen, so wie ich das bei mir mache, kann auf deinem vermutlich nicht ganz aktuellen XP-Rechner zu Problemen führen. Zumindest was den Zugriff auf Controls und Fenster angeht. Muss man ausprobieren.


All questions & answers are related to AHK 1.1.19.03 x64 Unicode

 


Meister Lampe
  • Members
  • 39 posts
  • Last active: Jan 15 2016 10:01 AM
  • Joined: 03 Apr 2013

Hallo Seidenweber!

 

Das klappt prima, vielen Dank!

Ich werde mir das natürlich  nach meinen Bedürfnissen noch etwas modifizieren. Und dabei bin ich bereits auch eine erste Merkwürdigkeit gestoßen:

Das Script läuft nur mit dem Befehl über die Funktionstaste "F2". Ich hebe versucht, die durch eine andere zu ersetzen oder überhaupt einen anderen Hotkey - es passiert nichts. Dabei habe ich jedesmal beide Stellen ausgetauscht, wo "F2" steht, also in Zeile 11 und in 16.

Ich habe keine Vorstellung, was ich jetzt sonst noch ändern muß, um das Script mit "F4", "F10" oder z.B. "u#" wie "umbenennen" auslösen zu können.unsure.png

 

Viele Grüße von Meister Lampe



Seidenweber
  • Moderators
  • 638 posts
  • Last active: Sep 06 2015 01:51 PM
  • Joined: 10 May 2011
Das Script läuft nur mit dem Befehl über die Funktionstaste "F2". Ich hebe versucht, die durch eine andere zu ersetzen oder überhaupt einen anderen Hotkey - es passiert nichts. Dabei habe ich jedesmal beide Stellen ausgetauscht, wo "F2" steht, also in Zeile 11 und in 16.Ich habe keine Vorstellung, was ich jetzt sonst noch ändern muß, um das Script mit "F4", "F10" oder z.B. "u#" wie "umbenennen" auslösen zu können.

 

F2 ist die vom Explorer vorgegebene Taste, um Dateinamen zu ändern. Diese Taste wird in Zeile 16 vor der Home-Taste und dem ^v gesendet und muss unverändert bleiben.

 

Ich habe diese Taste aber in Zeile 11 auch als HotKey für deine Funktion benutzt. Dadurch steht das "normale" Verhalten von F2 in Explorer nicht mehr zur Verfügung. Um das zu ändern, kannst du statt F2 einfach einen beliebigen HotKey in Zeile 11 eintragen.


All questions & answers are related to AHK 1.1.19.03 x64 Unicode

 


Meister Lampe
  • Members
  • 39 posts
  • Last active: Jan 15 2016 10:01 AM
  • Joined: 03 Apr 2013

Hallo Seidenweber!

 

Das, was Du mir hier beigebracht hast, funktioniert jetzt prima. Vielen Dank!

Aber es ja immer so: Wer einmal was bekommen hat, kann nicht genug haben...

Da meine nächste Frage noch in diesen Kontext gehört und sich teils auf die letzten Scripts bezieht, habe ich jetzt keinen weiteren Thread dafür aufgemacht.

 

Es geht um Folgendes:

Du hast gezeigt, daß man die Namen bzw. Zeichenkette auftrennen kann. Ich habe mir diese Funktion StrSplit in der Beschreibung auf der AHK-Hilfeseite mal angesehen. Bei meine Bilder sind, wenn sie zusammengehören, häufig (nur) durch einen Nummernindex unterschieden, der dem eigentlichen Namen mit einem Unterstrich angefügt wird. Der Name selbst enthält aber häufig auch welche.

Ich würde jetzt gerne die Zeichen nach dem letzten Unterstrich, also den Index, als Variable (Zahl!) abspeichern und beim Umbenennen der nächsten Bilder jeweils um eines erhöht wieder anfügen können.

 

Viele Grüße von Meister Lampe



Seidenweber
  • Moderators
  • 638 posts
  • Last active: Sep 06 2015 01:51 PM
  • Joined: 10 May 2011

Ich habe dir mal ein paar Befehle aufgeschrieben, die du benutzen kannst, um die Dateinamen zu zerlegen und wieder neu zusammenzubauen.

    Dateiname := "Mama_gets_her_boobs_out_0017.jpg"


    SplitPath, Dateiname,,, Erweiterung, Name           ; Dateinamen und Erweiterung trennen

    Länge := StrLen(Name)                               ; Anzahl der Zeichen des Namensteils aus SplitPath

    Name_Ohne_Nummer := SubStr(Name, 1, Länge - 5)      ; den vorderen Namensteil isolieren (_0017 hat IMMER 5 Zeichen)

    Dateinummer := SubStr(Name, -3)                     ; die letzten 4 Zeichen des Namens isolieren = "0017"


;// Dateinummer ändern // Entweder mit %Letztes_Element% aus StrSplit oder %Dateinummer% aus dem oberen Beispiel

    Dateinummer++                                       ; Erhöht 0017 um 1 - wandelt aber den String in eine Zahl (18) und entfernt die führenden Nullen

    Neue_Nummer := SubStr("000" Dateinummer, -3)        ; 3 Nullen voranstellen und die letzten 4 Stellen ausgeben. Wandelt die Zahl wieder zum String "0018"


;// Alternativen mit StrSplit()

    Array := StrSplit(Name,"_")                         ; Name am Unterstrich in einzelne Elemente zerlegen

    Anzahl_der_Elemente := Array.MaxIndex()             ; Fängt bei 1 an zu zählen. Anzahl ist also gleichzeitig Nummer des letzten Elementes

    Letztes_Element := Array[Anzahl_der_Elemente]       ; enthält den String "0017"

All questions & answers are related to AHK 1.1.19.03 x64 Unicode

 


Meister Lampe
  • Members
  • 39 posts
  • Last active: Jan 15 2016 10:01 AM
  • Joined: 03 Apr 2013

Hallo Seidenweber!

 

Vielen Dank für diese Aufstellung!

Damit bin ich mittlerweile schon ziemlich nahe an das herangekommen, was ich machen wollte. Jetzt nehme ich an, daß da noch ein paar Code selber stehen.

Die Bildernamen erscheinen bei mir durch die Voreinstellung ohne Namenserweiterung, was die eigene Indizierung - in diesem Fall mit 2 Stellen - erleichtert.

So sieht mein Script jetzt aus:

; Dateinamen mit F11 kopieren ...
F11::									
	Clipboard := "" 					; ClipBoard leeren, damit ClipWait funktioniert
	Send ^c 			         		; mit Control+C Dateinamen ins ClipBoard kopieren
	ClipWait, 1, 1 	                                        ; kurz warten, bis der Dateiname im ClipBoard angekommen ist
	Bild_Name := SubStr(Clipboard, 1, Länge - 2)	        ; 1. Teil des Bildnamens abspeichern
	Bild_Index := SubStr(Clipboard, -2)			; 2-stelligen Index abspeichern
Return 		

; ...und mit F12 um eins erhöht übertragen
F12::
	Bild_Index++						; Den Index um eins erhöhen ...
	Neuer_Index := SubStr("0" Bild_Index, -2)		; ... und wieder in Text umwandeln
	Send, {F2}%Bild_Name% %Neuer_Index%		        ; zusammenfügen des neuen Dateinamens
return

Ich habe den Eindruck, daß das Aufgreifen/Abspeichern des Dateinamens als Variable "Bild_Name" im ersten Abschnitt (mit F11) nicht richtig klappt  - oder das abrufen. Wenn ich (auf einen markierten natürlich) Namen damit gehe und dann auf den nächsten mit F12, erscheint dort nur "01". Gehe ich aber noch eine weiter und drücke nochmals F12, so steht dort wie gewollt hochgezählt "02". Wenn ich zwischendurch F11 drücke, fängt er wieder bei "01" an. Nur immer ohne den Dateinamen und unabhängig, welchen Index die erste Datei hatte. Auf Toscana_Pisa_05 sollte ja dann Toscana_Pisa_06 folgen.

 

Viele Grüße von Meister Lampe



Seidenweber
  • Moderators
  • 638 posts
  • Last active: Sep 06 2015 01:51 PM
  • Joined: 10 May 2011
Die Bildernamen erscheinen bei mir durch die Voreinstellung ohne Namenserweiterung

Das ist aber nur, was der Explorer dir zeigt. Tatsächlich enthält %ClipBoard% den vollen Pfad mit Dateierweiterung.

 

Du kannst also das Isolieren des Dateinamens und der Endung nach Zeile 5 nicht auslassen.

SplitPath, Clipboard,,, Bild_Erweiterung, Bild_Name           ; Dateinamen und Erweiterung trennen
Ich habe den Eindruck, daß das Aufgreifen/Abspeichern des Dateinamens als Variable "Bild_Name" im ersten Abschnitt (mit F11) nicht richtig klappt

Du benutzt mit F11 den Wert 'Länge', ohne die Länge vorher festgestellt zu haben.

Und du speicherst nicht den Index, sondern - durch die fehlende Auftrennung von Name und Dateiendung - die letzten beiden Zeichen der Dateiendung. Da das ein String ist, wird der beim Rechnen als NULL behandelt. Daher landest du beim Hochzählen immer als erstes bei 0+1 = 1

 

 

Um zu sehen, welche Werte in den Variablen stehen, kannst du ToolTip, TrayTip oder MsgBox benutzen.

        ToolTip % ClipBoard "`n" Bild_Name "`n" Bild_Index
        TrayTip, Debug Zeile %A_LineNumber%, % ClipBoard "`n" Bild_Name "`n" Bild_Index,,1
        MsgBox, 4160, Debug Zeile %A_LineNumber%,% ClipBoard "`n" Bild_Name "`n" Bild_Index

All questions & answers are related to AHK 1.1.19.03 x64 Unicode

 


Meister Lampe
  • Members
  • 39 posts
  • Last active: Jan 15 2016 10:01 AM
  • Joined: 03 Apr 2013

Hallo Seidenweber!

 

Das Script funktioniert jetzt prima. Vielen Dank nochmals!

 

Ein Haken hat sich noch ergeben, der mir jetzt erst aufgefallen ist:

 

Einerseits muß ich, damit die Sache funktioniert, im Kopf des AHK-Scripts den Befehl

#SingleInstance force
SetTitleMatchMode, RegEx
Return

einfügen.

Aber dann funktioniert ein anderer Code, der im Script steht, leider nicht mehr:

GroupAdd, Fenster_XXX, XXX
...
#IfWinActive ahk_group Fenster_XXX

Nicht, daß die Einschränkung auf dieses Fenster verlorengegangen wäre, nein, der Code reagiert überhaupt nicht mehr. Ich muß dazu entweder das #IfWinActive auskommentieren, oder das #SingleInstance. In beiden Fällen liefe das Script aber nicht so wie es soll.

 

Was ist zu tun?

 

Viele Grüße von Meister Lampe