BlatMailer with Obfuscator (by just me)

Veröffentliche deine funktionierenden Skripte und Funktionen

Moderator: jNizM

Best-Code-in-Use
Posts: 139
Joined: 01 Dec 2015, 05:13
Location: Germany

BlatMailer with Obfuscator (by just me)

03 Nov 2016, 03:55

Sooooooo, erst einmal vorweg= Das meiste hier ist von just me...
Ehre wem Ehre gebührt.
:D

Version 5 hier nun für Euch=

Wozu soll das Ganze gut sein: Hiermit können diverse Daten als Anhang versendet werden.
Weiterhin müssen keine Passwörter mehr im Klartext auf fremden Rechnern gespeichert werden. (Freunde, Bekannte, Kunden, etc.)
Außerdem läuft das Ganze im Hintergrund ohne den User zu belästigen.


Allerdings bietet das Ganze wohl keinen vollwertigen Schutz, aber immerhin. Denn der AHK Interpreter muss ja die Daten zuvor wieder entschlüsseln können.
Der Blat Mailer ist ein reines Kommandozeilentool, die entsprechenden Anweisungen müssen dem Programm übergeben werden. http://www.blat.net/
Die entsprechende Version von Blat muss geladen und in ein passendes Unterverzeichnis im Skriptverzeichnis, z.B. 001 oder auch direkt in das Skriptverzeichnis, gepackt werden.
(Falls es direkt verwendet werden soll, müssen natürlich die Pfade angepasst werden.)

Wenn ihr das Ganze auf einem 64 Bit System verwenden wollt, macht es Sinn, das Skript auch als Unicode 64 bit zu kompilieren. (AHK to Exe)
Dies ist notwendig wenn ihr=

Code: [Select all] [Download] GeSHi © Codebox Plus

SetWorkingDir %A_ScriptDir%  ; Setzt das Ausfuehrungsverzeichnis auf das Verzeichnis des Scriptes - Der letzte umgekehrte Schrägstrich wird weggelassen (auch bei Stammverzeichnissen).

verwenden wollt, ohne totale Pfade anzugeben!
Ich hatte es als ANSI 32 Bit auf einem Windows 10 PC mit 64 Bit System kompiliert und hatte seeeeehr viel Spaß den Fehler zu finden... :headwall:

Zunächst einmal müssen alle Daten in die obfuscator--5---just-me---and---best-code-in-use.ahk eingetragen werden.
Dieser erzeugt dann die function.ini
Weiterhin macht es ebenfalls Sinn das Ganze mal unverschlüsselt zu testen!!!!

obfuscator--5---just-me---and---best-code-in-use.ahk


Wenn soweit alles funktioniert, wird eine Datei namens function.ini erzeugt, diese enthält nun die Daten!

Selbstverständlich darf der Obfuscator sich später dann nicht im gleichen Verzeichnis befinden, wenn ihr das Skript auf einem anderen Rechner verwenden wollt!!!
Andernfalls wäre die gesamte Verschlüsselung sinnfrei!
Hierzu benötigt ihr dann nur noch die erzeugte function.ini + function.ahk + Blat-Mailer http://www.blat.net/ mit allen Dateien in einem Unterverzeichnis= z.B.= 001

Hier nun die
function.ahk


Für wiederkehrende Wartungsaufgaben kann das Ganze dann noch per Aufgabenplanung eingebunden werden...

Falls ihr Fehler findet, würde ich mich über einen entsprechenden Hinweis hier freuen, Danke...
Greetings Best-Code-in-Use

Return to “Skripte und Funktionen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests