Fertigungs-Simulation mit AHK?

Alles, was nicht in die anderen Foren gehört.

Moderator: jNizM

User avatar
Gurkentoepfer
Posts: 48
Joined: 24 Feb 2014, 14:52

Fertigungs-Simulation mit AHK?

22 Jun 2016, 01:27

Ich möchte gerne Fertigungsprozesse simulieren: jede Station ist durch ein Objekt definiert, dass z.B. folgende Parameter enthält:
Eingang (True/False), Prozesszeit (t), Nutzungsgrad (%), Ausgang (True/False), Zuführteile (n), Rüstzeit (t), Puffer (n).
Das Objekt wird einfach mehrfach hintereinandergeschaltet, der Ausgang von Objekt 1 ist der Eingang des Objektes 2.

Damit möchte ich z.B. folgende Kennzahlen (KPI) ermitteln und mit realen KPI vergleichen:
Ausbringung, Gesamtnutzungsgrad, Rüstlücke, Durchlaufzeit, Anzahl Teile in Linie, Bottleneck-Station, ...

Es muss nicht unbedingt was grafisches sein, eine Tabelle mit Werten tut es auch.
Ich hatte mal vor Jahren mit iGrafx experimentiert, das Programm ist mir jedoch zu überdimensioniert.
So eine Prozesssimulation sollte so einfach sein, dass sie auch von einem Industrie-Meister bedient werden kann.

Wäre sowas mit AHK möglich? Falls ja, gibt's schon Ideen oder Ansätze zum Programmaufbau?
Oder gibt es vielleicht bereits fertige Programme, die einfach zu bedienen sind?
Last edited by Gurkentoepfer on 22 Jun 2016, 01:59, edited 1 time in total.
just me
Posts: 5425
Joined: 02 Oct 2013, 08:51
Location: Germany

Re: Fertigungs-Simulation mit AHK?

22 Jun 2016, 01:59

Moin,

ich sehe erst einmal keinen Grund dafür, warum AHK das nicht können sollte. Abgesehen von der Darstellung hört sich das das für mich an wie 'reine Rechnerei' in einem Wertebereich, mit dem AHK umgehen kann. Allerdings müsste man dazu erst einmal die Basiswerte für die 'Rechnerei' zuverlässig bestimmen können.

Probleme könnte es dann geben, wenn bei hoher Komplexität von der Anwendung bei der Änderung von Parametern eine 'Reaktion in Echtzeit' erwartet wird. Ich habe allerdings z.Zt. keine Vorstellung davon, wie komplex das im gegebenen Fall werden wird. Ich habe mich mit den konkreten Problemen einer Fertigungssteuerung noch nie beschäftigt.
toralf
Posts: 452
Joined: 27 Apr 2014, 21:08
Location: Germany

Re: Fertigungs-Simulation mit AHK?

22 Jun 2016, 19:51

Moin,

Ich denke es ist grundsätzlich in AHK machbar.
Wenn es nur einfache ketten sind, also keine Verzweigungen bzw. Parallele Prozesse, dann ist die Darstellung einfach (Liste/Tabelle). Dann kannst du es aber auch in Excel umsetzen.
Wenn es aber verzweigungen gibt dann sollte ein solches Programm die Bediener grafisch unterstützen, da man sonst in Tabellen. Die Übersicht verliert. Bzw. Die Eingabe sollte dann je Fertigungsschritt in einer GUI erfolgen um die dahinterliegende Tabelle richtig zu befüllen.
Wahrscheinlich wäre mit einigem Aufwand auch die grafische Darstellung und Verknüpfung der Schritte mit AHK machbar, sie GUI designer Scripte. Das wäre dann aber ein sehr großes AHK Projekt.

Wie just me gesagt hat, zuerst muss klar sein was das Ergebnis sein soll und was zukünftig möglich sein soll. Und wie komplex die Fertigungen sind.

Ich würde erst einmal mit Excel anfangen zu experimentieren.
ciao
toralf
BoBo
Posts: 2515
Joined: 13 May 2014, 17:15

Re: Fertigungs-Simulation mit AHK?

11 Mar 2017, 04:21

Ich bin gestern wieder mal über klipfolio gestolpert, und erinnere mich, das ich vor Jahren daran dachte, Prozess-Stati mittels Google Charts (ergo web-basierend) aufzubereiten.

Nun, nach etwas Recherche (und daraus resultierend dem mehrfachen Editieren dieses Postings) scheint mir die Aktualisierung eines inaktiven Google Sheets als Basis für ein dynamisches Google Chart/Dashboard dann doch nicht so trivial.

Mit nem Umweg über Phyton (Konvertierung nach AHK?) scheints trotzdem möglich, siehe [hier ...]

Greetz,
BoBo

Return to “Allgemeines”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests